Jörg R. Hörandel Homepage Joerg R. Hoerandel
Zur Person

Jörg R. Hörandel

Associate Professor of Astroparticle Physics

Co-Director of the International School of Cosmic Ray Astrophysics - Maurice M. Shapiro in Erice

Vorsitzender des Niederländischen Komitees für Astroteilchenphysik (CAN)

Secretary of the Commission on Astroparticle Physics (C4) of the International Union of Pure and Applied Physics (IUPAP)

Ausgewählte Funktionen

2011- Mitglied der Commission on Astroparticle Physics (C4) of the International Union of Pure and Applied Physics (IUPAP)
2014- Leader radio detection R&D task force of the Pierre Auger Observatory and the Auger Engineering Radio Array (AERA)
2007- Principal Investigator LOFAR Key Science Project Cosmic Rays
2014- Leader Camera Test Facility (CTF) of CTA
2014- Coordinator of the NWO research program on astroparticle physics WARP
2014- Mitglied im Consortium Board des Cherenkov Telescope Array (CTA)
2010- Mitglied im Collaboration Board des Pierre Auger Observatoriums
2000- Mitglied im Lenkungskomitee des KASCADE-Grande Experiments
2007- Mitglied im Lenkungskomitee des LOPES Experiments
2013- Mitglied des Scientific Committee of the International School on Astroparticle Physics (ISAPP)
2012- Mitglied des NOVA Instrument Steering Committee (ISC)
2012- Co-founder and co-organizer of the IMAPP colloquium, an interdisciplinary colloquium for the Institute of Mathematics, Astroparticle and Particle Physics at the Radboud University Nijmegen
2007-2012 Mitglied der Lehrkommission der mathematisch naturwissenschaftlichen Fakultät der Radboud Universität Nijmegen (OLC)
2009-2012 Mitglied der Landeslehrkommission zur Koordinierung der Astronomieausbildung in den Niederlanden (LOCNOC)
2003-2007 Mitglied im Vorstand des Exzellenzzentrums für Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik (CETA) an der Universität Karlsruhe
2003-2006 Mitglied im Leitungskomitee des Virtuellen Instituts für Hochenergiestrahlungen aus dem Kosmos (VIHKOS)

Mitglied in

AIRFLY Kollaboration
CTA Konsortium
KASCADE-Grande Kollaboration
LOFAR Kollaboration
LOPES Kollaboration
Pierre Auger Kollaboration
TRACER Science Team

Deutscher Hochschulverband (DHV)
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Europäische Physikalische Gesellschaft (EPS)
Internationale Astronomische Union (IAU)
Astronomische Gesellschaft (AG)
Nederlandse Astronomen Club (NAC)
Deutscher Alpenverein (DAV)

Wissenschaftliches Profil

Experimentelle Astroteilchenphysik,
Ursprung kosmischer Strahlung,
Detektorentwicklung und -bau (Astroteilchen- und Medizinphysik),
Entwicklung von Datenaufnahmesystemen (Hard- und Software),
Datenanalyse, Simulationsrechnungen, Luftschauersimulation,
Hadronische Wechselwirkungen bei hohen Energien,
(Radio-)Messungen von ausgedehnten Luftschauern,
Experimentelle Arbeiten zur Untersuchung des Ursprungs kosmischer Strahlung mit direkten und indirekten Messungen,
Phänomenologische Arbeiten zum Ursprung der kosmischen Strahlung.

Werdegang

1994 Diplom in Physik (Dipl. Phys.), Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
1997 Promotion in Physik (Dr. rer. nat.), Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
1997 Wissenschaftlicher Assistent Institut für Kernphysik, Forschungszentrum Karlsruhe
1998 Wissenschaftlicher Assistent Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
1999-2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Enrico Fermi Institute, University of Chicago, USA
2000-2004 Wissenschaftlicher Assistent, Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
2004 Habilitation in Physik (Venia Legendi), Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
2004-2007 Privatdozent, Institut für Experimentelle Kernphysik, Universität Karlsruhe
2007-2014 Assistant Professor, Department of Astrophysics, Radboud University Nijmegen, Niederlande
2012- Mitglied im Dutch Institute of Subatomic Physics (Nikhef)
2014- Associate Professor, Department of Astrophysics, Radboud University Nijmegen, Niederlande


Jörg R. Hörandel